IAP Logo
Fabrikplanung

IAP Punkt
IAP Punkt

Quantitative Bewertung von PPSKonfigurationen in der Triebwerksüberholung der zivilen Luftfahrt

Teil 2: Simulationsstudie und Handlungsempfehlungen

Um kurze Durchlaufzeiten und eine hohe Termintreue in der Instandhaltung hochwertiger Investitionsgüter sicherzustellen, bedarf es effektiver Konfigurationen der Produktionsplanung und -steuerung (PPS), die instandhaltungsspezifischen Komplexitätstreibern wie der Informationsunschärfe Rechnung tragen. In dem vorliegenden zweiten Teil des Beitrags werden auf Basis des im ersten Teils entwickelten Prozessmodells Kombinationen aus Auftragsfreigabeverfahren und Reihenfolgeregeln hinsichtlich ihrer Wirkung auf die logistischen Zielgrößen an einem Praxisbeispiel aus der zivilen Triebwerksüberholung getestet. Ziel dieses Beitrags ist es, allgemeine Erkenntnisse für die Gestaltung der PPS in der Instandhaltung hochwertiger Investitionsgüter abzuleiten.

Erschienen in ZWF 3/2018, Seite 156-162

Direkter Link

Dombrowski, Uwe
Sendler, Markus
Schröer, Nicole
Schulte, Philipp

Ansprechpartner

GB Leiter Produktion

Fabian Hoppe

Geschäftsbereichsleiter
Produktion

Kontakt

  +49 531 23835 26
hoppe@iap.eu