IAP Logo
Fabrikplanung

IAP Punkt
IAP Punkt

Lean Service Assessment - Ableitung von Maßnahmen zur Verbesserung eines GPS in der Instandhaltung hochwertiger Investitionsgüter

Ganzheitliche Produktionssysteme (GPS) haben das Potenzial, die Gewinnmargen und die Kundenzufriedenheit im After Sales Service zu erhöhen. Dies gilt insbesondere für hochwertige Investitionsgüter aufgrund ihrer langen Produktlebenszyklen und eines hohen manuellen Serviceaufwands bei überwiegend planbaren Instandhaltungszyklen. Prägnante Beispiele sind Flugzeug- oder Schienenfahrzeugsysteme. Um eine kontinuierliche Effizienzsteigerung in der Serviceerbringung sicherzustellen, ist es entscheidend, das bestehende Produktionssystem nachhaltig und zielgerichtet weiter zu verbessern. [...] Anhand eines Praxisbeispiels aus der Instandhaltung von Straßenbahnen wird untersucht, ob das GPS-Assessment auch im Serviceumfeld die Möglichkeit bietet, kurzfristig den Umsetzungsstand eines unternehmensspezifischen GPS zu bewerten und Verbesserungspotenziale abzuleiten.

Mehr erfahren

Shopfloor Management im Instandhaltungsbetrieb für Straßenbahnen

Die Instandhaltung von Straßenbahnen unterliegt Planungsunsicherheiten hinsichtlich Umfang, Zeitpunkt und Dauer der Aufträge sowie benötigter Materialien. Nicht planbare Tätigkeiten wie Unfallinstandsetzungen und verdeckte Schäden beeinflussen nachfolgende und parallele Aufträge. Um Ressourcen und Materialien effizient einzusetzen, müssen Service-Provider durch organisatorische Maßnahmen reagieren. […] In einem Praxisprojekt wurde eine Möglichkeit entwickelt, mit Shopfloor Management servicespezifische Probleme zu erkennen, zu lösen und die Auftragssteuerung zu verbessern.

Mehr erfahren

Trends und Lösungsansatz “Ganzheitliche Produktionssysteme” im After Sales Service

Der After Sales-Markt bietet OEM die Möglichkeit, zusätzliche Umsätze mit hohen Margen zu generieren und stellt damit eine Chance zur Kompensation der Umsatz- und Gewinnverluste im Primärproduktmarkt dar. Zudem ist ein exzellenter After Sales Service ein Differenzierungsmerkmal im Wettbewerb, und Kunden können langfristig an das eigene Unternehmen gebunden werden. Die Vorteile von After Sales Service führen dazu, dass immer neue Anbieter mit innovativen Geschäftsmodellen in den Markt drängen. Auf Grund der Wettbewerbszunahme und anderer weitreichender Trends sind insbesondere OEM gefordert, ihre Strukturen und Prozesse zur Dienstleistungserbringung grundlegend zu optimieren. Die bisherigen Lösungen hierfür sind jedoch nicht ausreichend. Dagegen zeichnet sich der Lösungsansatz Ganzheitliche Produktionssysteme (Lean Production Systems), auch als innovativer Ansatz für den After Sales Service ab. Er muss jedoch in weiteren Forschungsarbeiten noch auf die spezifischen Anforderungen des After Sales Service übertragen werden.

Mehr erfahren

Angebotsabwicklung bei Instandhaltungsdienstleistungen

Abteilungsübergreifende Standardisierung der Methodiken und Prozesse für eine kundenindividuelle Kalkulation von Instandhaltungsdienstleistungen

In der wettbewerbsintensiven MRO-Branche (Maintenance, Repair Overhaul) wachsen, verschärft durch die Wirtschaftskrise, der Kostendruck sowie die Kundenanforderungen hinsichtlich Transparenz und Vergleichbarkeit von Dienstleistungen. Angebote für Instandhaltungsverträge mit einer Laufzeit von mehreren Jahren sind mit geringen Durchlaufzeiten und mit einem individuellen Detaillierungsgrad zu erstellen. Gleichzeitig erhöht sich durch den steigenden Kostendruck die Notwendigkeit zur exakten Kalkulation unter Berücksichtigung der Vertragsrisiken. Instandhaltungsunternehmen stellt dies vor die besondere Herausforderung, technisches Know-how mit betriebswirtschaftlichen Aspekten zu verbinden und in kürzester Zeit aus der Organisation abrufen zu können. Der vorliegende Beitrag beschreibt ein Vorgehensmodell der IAP GmbH sowie dessen Anwendung am Beispiel eines Industrieprojekts und stellt damit einen Weg zur Optimierung der Angebotskalkulation vor.

Mehr erfahren

Ansprechpartner

GB Leiter After Sales Service

Dr. Jan Brökelmann

Geschäftsbereichsleiter
After Sales Service

Kontakt

  +49 531 23835 76
broekelmann@iap.eu